Sonntag, 13. August 2017

Stempeln mit Korken



Kunststoff-Korken von Weißweinflaschen 
lassen sich so schön Zweck entfremden und zu einem Stempel umfunktionieren.

Der Stempelabdruck hat einen leichten Übergang zur Mitte hin, das gefällt mir besonders gut.

Man könnte auch ein Ornament rein schneiden, das probiere ich beim nächsten Mal.

Nennt man sowas dann Upcycling? 
Was meint ihr?

Schönen Start in eine sonnige Woche wünsche ich euch,
Diana

🍍


Material: Stanzen *Monstera*, *Danke*, *Kreis*, *Embossing






Kommentare:

  1. Ja, ich denke, das kann man upcycling nennen!
    Schönes frisches Sommerkärtchen und dann auch noch mit der Monstera; Love it!
    LG Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Schon mehrmals gelesen, aber (noch) nicht ausprobiert: Aus Alltagsgegenständen einen Stempel herstellen. Es ist dir ganz wunderbar gelungen.
    Viele liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön. Ich mag die Farbkombi. Sieht man nicht of.

    AntwortenLöschen
  4. Wow. Tolle, fröhliche, frische Karte!
    Und dann mit Korken, tolle Idee... manchmal liegt das Material in den ganz einfachen Dingen. :) Tolle Wiederverwendung.
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. das finde ich mal eine super Idee, da muss man erstmal drauf kommen
    und die Kombination mit den Farben einfach toll.
    Liebe Grüße Stephanie

    AntwortenLöschen
  6. das ist ja eine tolle Idee liebe Diana! Die Karte kommt sommerfrisch daher und macht richtig gute Laune!!
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  7. Klasse, eine sommerliche Karte. Tolle Idee, mit den Korken zu stempeln.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen